Aug 08

Kaffee und nochmals Kaffee im Web

Ohne Kaffee ist der Alltag vieler kaum mehr denkbar. Denn (mindestens) eine Tasse dieses köstlichen Heißgetränks gehört einfach dazu – sei es am Morgen, am Vormittag oder zu einer anderen Tageszeit.

Geschätzt wird der Kaffee seit jeher nicht nur für sein wunderbares Aroma, sondern auch für seine anregende Wirkung. Heute gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Spezialitäten, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Der Kaffee Anbau

Hergestellt wird Kaffee aus gemahlenen oder gerösteten Kaffeebohnen. Diese wiederum kommen von den Samen der Kaffeepflanze. Die zwei bekanntesten und beliebtesten Arten sind Coffea canephora (Robusta Kaffee) und Coffea arabica (Arabica Kaffee).

Je nach Sorte und Anbauort sind verschiedene Qualitätsstufen erhältlich. Besonders weit verbreitet ist der schon erwähnte Arabica Kaffee, der insgesamt einen stolzen Weltmarktanteil von etwa 60 % ausmacht. Er zeichnet sich durch einen sehr vollmundigen und aromatischen Geschmack aus.

Die Sorte Robusta ist nicht nur unter Kaffeekennern bekannt. Im Vergleich zum Arabica Kaffee weist sie sehr viel mehr Koffein auf, zudem ist sie sehr widerstandsfähig und hat eine kurze Reifungszeit.

Darüber hinaus gibt es weitere bekannte Sorten, wie etwa Excelsea, die äußerst selten ist. Der beliebte Highland Coffee wiederum wird aus der Bohnensorte Stenophylla hergestellt. Liberica Kaffee hingegen ist sehr ertragreich und widerstandsfähig und findet ebenfalls immer stärkere Verbreitung. Auf der Fikashop – Seite finden sie derartigen Kaffee.

Die Zubereitung von Kaffee

… ist von Land zu Land und von Kultur zu Kultur unterschiedlich. Und natürlich spielt auch der persönliche Geschmack eine wesentliche Rolle. Generell wird er jedoch meist mit heißem Wasser zubereitet. Mit gutem Grund: Denn bei einer zu geringen Wassertemperatur würde er nur sauer und dünn schmecken. Sobald das Wasser allerdings zu heiß ist, werden sämtliche Bitterstoffe aus dem Kaffeepulver gelöst – und dies beeinflusst den Geschmack ebenfalls in negativer Art und Weise.

Welche Zubereitungsarten gibt es?

Einst war vor allem der Direktaufguss bekannt. Hierbei wird, wie man es bereits vermuten kann, der gemahlene Kaffee mit erhitztem, nicht kochendem Wasser direkt aufgegossen.

Filterkaffee wiederum wird auf eine andere Weise zubereitet: Das heiße Wasser wird Tröpfchen für Tröpfchen dem Kaffeepulver zugeführt, dieses wiederum befindet sich in einer Filtertüte. Vor allem in Nordamerika und in Mitteleuropa schätzen die Kaffeetrinker diese Zubereitungsart.

Nicht nur Italiener schwören auf den Espresso, der fast schon als Nationalgetränk gilt. Hierbei wird das Wasser mit sehr hohem Druck durch den feinst gemahlenen Kaffee geleitet. Während dieses Prozesses bildet sich Schaum aus Kaffeebohnenölen, die Crema.

Kaffee kann übrigens auch unmittelbar in den Tassen aufgegossen werden. Hat sich das Pulver dann abgesetzt, ist er trinkbar. Wir kennen diese Kaffeeart auch unter ihrem Namen „Türkischer Kaffee“.

Kaffeepads sind immer stärker im Kommen. Dabei handelt es sich um einen vorgefertigten Filterbeutel, der mit fein gemahlenem Kaffee befüllt ist. Dieser Beutel muss nur noch in eine Kaffeemaschine eingelegt werden – um den Rest braucht man sich nicht mehr zu kümmern.

Wer einmal in Griechenland, in der Türkei oder auf dem Balkan war, hat mit Sicherheit auch die ein oder andere Tasse Kaffee getrunken. Dieser ist sehr stark – zumindest im Vergleich zum mitteleuropäischen Kaffee. Da er ohne Zusatz meist sehr bitter ist, wird häufig noch Rosenwasser, Zimt oder Kardamom hinzugefügt.

Jul 26

Freenet und InterFe

Freenet gehört innerhalb Deutschlands zu den kleineren Anbietern von DSL. Trotzdem kann der Provider mit einer ganzen Reihe an unterschiedlichen Tarifen aufwarten, so dass verschiedene Wünsche und Ansprüche der Kunden abgedeckt werden können.
Heute gehört das Unternehmen zu dem DSL Anbieter 1&1. Daher gibt es seit dem September 2009 auch keine neuen DSL Komplettpakete von Freenet mehr. Die laufenden Verträge werden nun über die Plattform des Mutterunternehmens abgewickelt. Bestandskunden müssen sich jedoch keine sorgen machen: Ihre alten Tarife können auch weiterhin in vollem Umfang genutzt werden. Auch InterFe.net ist dafür sehr bekannt.

Die aktuellen Angebot von Freenet DSL

Error!

Wie bereits erwähnt, gibt es die Angebote von Freenet DSL als eigenständiger Marke nicht mehr. Wer ein Freenet DSL Komplettanschlusspaket erhalten möchte, muss bei 1&1 nachsehen. Hierbei gilt: Die Produkte, die in der Linie 1&1 Doppel-Flat zu finden sind, sind durchaus mit dem ehemaligen Freenet Komplett Doppel-Flat Angebot zu vergleichen:

 

  • Sie beinhalten einen Internetzugang.
  • Darüber hinaus gibt es auch einen eigenen Telefonanschluss.
  • Auch eine DSL Flatrate für unbegrenztes Surfen kann gebucht werden.

Hierbei lohnt es sich übrigens, online zu buchen: Denn wer im Internet bestellt, der erhält das DSL Komplettpaket für insgesamt 24 Monate um bis zu 10 Euro im Monat günstiger. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, ein kostenfreies Samsung Galaxy Tab oder ein iPad von Apple zu erhalten.
Damit jedoch nicht genug. Denn der Kunde kann sich noch über viele weitere Vorteile freuen. So hat er beispielsweise die Möglichkeit, seinen Tarif auf Wunsch über sogenannte Vorteilspakete beliebig zu erweitern.
Dies beinhaltet neben kostenpflichtigen Zusatz-Leistungen auch diverse Gratis-Extras. So kann der Kunde die Doppel-Flat Angebote bei der Bestellung im Onlineshop mit einer kostenfreien Handy-Flat versehen. So lassen sich Gratis-Gespräche von dem Handy ins Festnetz realisieren. Bis zu vier SIM-Karten können hierbei erhalten werden. Pro SIM-Karte fällt allerdings eine einmalige Aktivierungsgebühr in Höhe von 9,60 Euro an.

Jun 18

Wie günstig kann ein Internetanbieter sein?

Fast jeder Haushalt besitzt heutzutage einen Zugang zum Internet. So auch Kunden von dieser Seite. Oft sind diese Anschlüsse veraltet oder besitzen älterer Verträge, die nicht nur mit aktuellen Geschwindigkeiten des heutigen Standards mithalten können. In solch einem Fall ist ein Wechsel des Internetanbieters besonders ratsam. In diesem Zusammenhang kommt häufig die Frage auf, welche Leistungen man als Kunde von einem Anbieter erwarten kann. In der Regel wird aufgrund der Vielfältigkeit der Anbieter auch ein breites Spektrum an Möglichkeiten bereitgestellt. Viele Pakete sind heutzutage für günstige Konditionen erhältlich. Gerade Kunden, welche gelegentlich im Internet verweilen, benötigen in der Regel nur einen Basistarif. Dieser deckt Downloadgeschwindigkeiten von 16.000 Kbit/s ab. Gibt man sich damit zufrieden, so kann man hier schon besonders günstige Tarife mit neuen Verträgen erhalten. Meistens ist hier sogar die Möglichkeit einer kostenlosen Nutzung des Festnetzes erlaubt. Gleichzeitig kann die Geschwindigkeit auch mit zusätzlichen Kosten monatlich erweitert werden. Vor allem die Flexibilität der heutigen Angebote macht den Abschluss eines neuen Vertrages so attraktiv.

Netwelsh.org Internetanbieter
Anbieter Qualität Preis Vergleich Schlecht Gut
1 und 1 420 % 29 % 19 % 10 % 100 %
check24 599% 74 % 8 % 13 % 100 %
o2 63 % 18 % 14 % 5 % 100 %
Alice 360 % 24 % 20 % 20 % 100 %
Kabel 370 % 36 % 16 % 11 % 100 %

Ein Internetvergleich gibt Aufschluss

Gerade, wenn man noch nicht so viel Erfahrung mit einem Wechsel des Internetanbieters besitzt, sollte man davon profitieren, einen Internetvergleich in Anspruch zu nehmen. Einer wie hier. Hier existiert eine Vielzahl von hilfreichen Portalen, die es den Kunden erleichtert, den geeigneten Anbieter ausfindig zu machen. Eine Vielzahl der heutigen Angebote weisen individuelle Unterschiede auf, die vor allem auf lange Sicht auch Kosten sparen können. Darüber hinaus bietet ein Vergleich auch die Möglichkeit, eine Übersicht über die Vielfalt an Angeboten zu erhalten. Ein Nutzer kann hierbei die entscheidenden Faktoren für sich wählen, welche ausschlaggebend für die Wahl eines Angebotes sind. Solche Faktoren können zum Beispiel monatliche Kosten sowie Geschwindigkeit der Verbindung sein. Auch ein entsprechendes Datenvolumen ist in solch einem Paket meistens mit integriert.

Top-Tarif Vergleich
Anbieter Qualität Preis Vergleich Schlecht Gut
1 und 1-1++ 89 % 29 % 19 % 10 % 100 %
check24 -1+
99 % 74 % 8 % 13 % 100 %
o2- 2+
99 % 18 % 14 % 5 % 100 %
Alice1+ 360 % 24 % 20 % 20 % 100 %
Netwelsh 370 % 36 % 16 % 11 % 100 %

Welche Pakete bieten welche Möglichkeiten?

In Bezug auf die Leistungsfähigkeit aktueller Angebote existiert eine Vielzahl an Möglichkeiten für die Nutzung im Internet. Daher sollte sich ein Kunde genau darüber im Klaren sein, was er von einem Angebot erwartet. Viele Tarife richten sich einerseits an Privatkunden und sind andererseits auch besonders gut für Firmen geeignet. Dabei sind es besonders die Extraleistungen, welche für viele Nutzer heutzutage interessant sind. Größere Firmen profitieren von Paketen, die einen VDSL Anschluss bereitstellen. Download Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s stehen hier zur Verfügung und sind in der Lage, die Leistungsfähigkeit eines Unternehmens im heutigen Wettbewerb sicherzustellen. Andere Angebote konzentrieren sich auf eine hohe Bandbreite an Nutzungsmöglichkeiten im privaten Sektor. Dazu gehört auch das Streaming von Spielfilmen oder Fernsehsendungen in HD Qualität. Einige Angebote bieten hierzu auch eine Flatrate in diesem Bereich an. Andere gewährleisten die Nutzung eines Smartphones im Zusammenhang mit dem Internet. Die hohe Bandbreite der Angebote macht es besonders lohnenswert, sich mit den eigenen Bedürfnissen in Bezug auf ein zuverlässiges Internet auseinanderzusetzen.